Nanotechnologie CarbonNanoTubes 3

 

CarbonNanoTubes CNT
zurück | weiter
 
Drei Bauarten
Rollt man das Wabengitter um 60° verdreht auf, so dass Sechseckspitze in die Lücke von 2 Sechsecken trifft, nimmt die Schnittkante eine sesselartige Form an: Armchair-Röhren mit metallischen Eigenschaften. Sie leiten den Strom besser als Kupfer.


rote Linie zeigt Stuhllehnenform
Rollt man das Wabengitter in horizontaler Richtung auf, und schneidet den Zylinder rechtwinklig zur Hauptachse auf, so bilden die Kohlenstoffatome an der Schnittkante eine Zickzacklinie: Zickzack-Röhren sind entstanden.


rote Linie zeigt Zickzackform
Rollt man das Gitter in einem beliebig anderen Winkel auf (so wie Blumenhändler Sträusse einpacken), entstehen komplizierte Schnittkanten: Chiral-Röhren

Linien laufen schief